Dienstag, Juni 27, 2017

Eine Sommerlaune-Hexagon-Charlie Bag

Eigentlich sollte diese Patchworktasche beim #taschensewalong mitmachen, Monat März..... aber das Leben 1.0 hatte mich voll im Griff... Kinder krank, Kommunionsvorbereitungen usw.
Aus meinem ambitionierten Projekt wurde termingerecht leider nix.

Als ich die Liste der Themen beim Sewalong sah, und das Motto Patch it! war, war mir sofort klar, welche Tasche es sein mußte.  Bei Ute sah ich vor 2 Jahren diese Hexagon- Charlie Bag, und diese und keine andere sollte es sein!!!! Liebe Ute, ganz herzlichen Dank für diese Inspiration!!! 
Wenn Frau ( Achtung: Sternzeichen STIER!!!) sich das vorgenommen hat, gibt es keinerlei Abweichungen vom Plan. Nun ja, seit einigen Tagen ist sie nun fertig, und ich mag sie total!

Seite A

Seite B



Eine bunte Mischung aus einem kleinen Teil der Stoffe, die ich im letzten Jahrzehnt vernäht habe.
Kombiniert mit Leinen und einfachem BW- Karostoff als Futter.
Jahrelang abgelagerte Stoffe...
Um es mir ein wenig einfacher zu machen, habe ich dann die Version mit Gurtband genommen.... reiner Pragmatismus....

Hier nochmal meine letzten Charlie-Bags: hier  und hier

Hiermit möchte ich wieder einmal beim creadienstag  und bei HoT
mitmachen.

Herzliche Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

Montag, Juni 12, 2017

12 von 12 - Juni 2017

Es ist wieder soweit, 4 Wochen sind wieder ins Land gegangen. Zeit für unsere 12 v 12!
Heute durfte ich bis um 6.15 ausschlafen! Welch ein Luxus!


Nachdem es gestern sehr heiß war, und die Nacht nicht wirklich kühl, hieß es hier lüften, was die Fenster hergaben.

 Die Große Madame mußte früh zur ersten Stunde raus, der Rest der Familie schlief noch, Zeit für den Garten. Verblühtes muß rausgeschnitten werden, und zuviel Grün gebändigt werden.

 Morgenstimmung um 7.10Uhr im "Gemüse"garten.

 Volk 1 und der Brutableger- mein zukünftiges Volk 2. Den Ableger habe ich letzten Freitag ( 09.06.) gemacht

 Morgenrunde mit unserem Senior

 Termin bei der Physiotherapeutin meines Vertrauens.

 Wieder zurück- Spiele bei der Großen aussortiert- ein Stapel für die Zwillinge, ein anderer für den nächsten Flohmarkt.

Den Nachmittag haben wir alle gemütlich im Garten verbracht.
Bei Picknick und Spielen.
 
 Das tolle Wetter genossen.

 4 Kinder- 2 Schaukeln.... also wird Schmetterling geschaukelt.

 Noch ein wenig Imkerliteratur... Wissen auffrischen- was ist gerade aktuell.

Abends habe ich mich dann auch endlich getraut, nach der geschlüpften Bienenkönigin zu schauen. Jepp, die junge neue Königin ist im Ableger geschlüpft, Weiselzelle leer... jetzt ist in 4-5 Tagen der Hochzeitsflug, bei dem sie hoffentlich ganz viele von meinen Drohnen aus Volk 1 trifft.... und dann bald in Eiablage geht... ich bin so gespannt, wie ein Flitzebogen.

Euch allen wünsche ich jetzt noch einen schönen Juni... hier in Hessen fangen Ende des Monats schon die Sommerferien an....
Bis dahin haben wir noch so einiges zu erledigen.
 
Wer heute sonst noch so mitgemacht hat, seht Ihr wieder bei Caro.

Schöne Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

Mittwoch, Mai 31, 2017

Quilt-Along: Mai

Ich wiederhole mich, aber ich kann nicht anders, der Mai ist quasi an mir vorbeigerauscht, aus welchem Grund, habe ich Euch erzählt. Ich war jedes Wochenende im Münsterland, und in Gedanken sowieso zu 100% dort und nicht hier... auch wenn ich hier funktioniert habe.

Aber ich habe es geschafft, meinen Block für diesen Monat fertigzustellen.






Bei Katharina ( greenfietsen) gibt es die kostenlose Anleitung für den Block des Monats:
Dutchman's Puzzle!
 

Wie immer, Westfalenstoffe... dieses Mal nur Klassiker, mir war so danach. Und die Stoffauswahl fiel mir dieses Mal recht leicht.

Bei Instagram könnt Ihr wieder unter #12blöckemai
viele schöne Bilder sehen!
Oder in der Linkparty bei Katharina

Schöne Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

Dienstag, Mai 30, 2017

Mein 12tel Blick im Mai 2017




Ausnahmsweise ein Abendbild. Nachmittags hatte ich es nicht mehr geschafft.
Somit dann ein Bild mit Abendstimmung....
Mai! Es ist heiß, es ist trocken, auch wenn es einen Tag vorher geregnet hat... eine kleine Pfütze kann man noch erkennen. Dennoch, alles zu trocken.

Euch einen schönen Juni! Dann haben wir die Hälfte erreicht!

Wer sonst noch alles mitgemacht hat, fasst Tabea wieder für uns zusammen.

Schöne Grüße,
Dorothee

Sonntag, Mai 28, 2017

Abschied nehmen müssen

Das  Thema Abschied nehmen - Tod- wird oft in der digitalen Welt tabuisiert.... es passt so gar nicht in die Heile Welt, die hier weitab von der Realität gezeigt wird.  Aber auch der Tod gehört zu unserem Leben dazu, ob wir es wollen oder nicht.
Ich habe auch überlegt, ob ich hier davon schreiben soll oder nicht. Aber da es hier auch so eine Art Tagebuch für uns ist, habe ich mich dazu entschlossen, es hier auch zu thematisieren. Den Rahmen und die Details bestimme ja ich. 


Einen Tag nach meinen 12 v 12- dem letzten Post- mußten wir uns von meinem Vater, unserem Opa verabschieden. Er war schon sehr lange krank gewesen, und wir haben uns schon länger mit dem Gedanken des Abschiednehmens befasst. Nichts desto trotz ist es nicht weniger schmerzlich für einen, auch wenn man sich immer wieder sagt, daß es ihm jetzt besser geht. Die Lücke in der Familie ist da, und wird auch nie geschlossen werden. 
Für mich ist es tröstlich zu sehen, wie die Kinder mit dem Thema Tod umgehen, wie sie mich immer wieder in den Alltag zurückholen- und das ist gut so.


Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist,
Abschied zu nehmen von Menschen, von sich selbst.
Irgendwann plötzlich heißt es, damit umzugehen, 
den Abschied, den Schmerz des Sterbens anzunehmen.
Und dann kommt der Tag, der keine Nacht mehr kennt. 

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...