Samstag, Oktober 31, 2009

Landpartie in den Odenwald


genauer gesagt ins Rodensteiner Land- zur Lebkuchenbäckerei unseres Vertrauens , vorbei am bekannten Gäulschesmacher und der Ruine Rodenstein.
Wer von Euch die Landlust Nov./Dez 2007 gelesen hat und/oder noch zur Hand hat, wird die Bilder sofort wiedererkennen.
Wir wohnen nämlich nur 15min von dieser Bäckerei entfernt, die damals porträtiert wurde.

Mmmmh der Duft von Lebkuchen steigt einem schon in die Nase, während man aus dem Auto steigt. Lecker, eigentlich muß man immer nur der Nase nach gehen, quasi einmal um die Ecke und schon steht man im Hof, vor der Tür, hinter der sich die Treppe verbirgt, die hoch zur Backstube führt.


Und da erwartet einen dann der Anblick einer Backstube aus der guten alten Zeit.








Heute leider wurde nicht gebacken, aber immerhin durften wir einkaufen. Unsere Julia kennt sich schon gut aus und lief direkt durch in den Verkaufsraum, wo die Kinder immer Lebkuchen bekommen. Da heute morgen noch ansonsten keiner da war, konnten wir in Ruhe aussuchen und ein wenig mit der Chefin des Hauses reden.


Soooo viel Lebkuchen.....
Ab nächster Woche wird es wie im Taubenschlag zugehen, denn alle Kinder bekommen zum Martinsumzug einen Lebkuchen mit einem Martinsglanzbild vorne drauf.
Oder wer mag, ganz klassisch mit Mandeln oder ein Gedicht- die Elisenlebkuchen....
Aber auch "einfache" Plätzchen gibt es zu kaufen, wer überhaupt nicht backen möchte.

So, wir haben unseren Einkauf erledigt, und werden in der nächsten Zeit bestimmt noch ein oder zweimal hinfahren.... wieder ein bischen Lebkuchenduft inhalieren.... mmmmmh!

Genießerische Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

Kommentare:

Rosenfee hat gesagt…

Mmmmmhhh....lecker Lebkuchen!Schick doch bitte nächstes Mal einen Duft von den Leckereien mit.Wenn ich dann diesen Post lese,habe ich auch noch den Duft in der Nase.....grins
Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Patricia

Kinder, Kunst und Kleinigkeiten hat gesagt…

oh, das hat bestimmt auch ohne das gebacken wurde, herrlich geduftet, oder? ich finde es toll, mit kindern solche traditionellen kleineren betriebe zu besuchen.
ganz liebe grüße, melanie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...