Donnerstag, März 28, 2013

Köstlicher Reifeprozess- BWYFI #58

... so ein Camembert braucht 10 - 12 Tage der Reifung in der Reifekiste.
Danach kann er gut eingepackt im Kühlschrank so lange lagern, bis er den richtigen Geschmack für denjenigen hat, der ihn verzehren möchte.
Alle 4 Tage muß der Käse dann gewendet werden. Mit Hochspannung beobachte ich meinen Käse, wann sich der Pilzflaum bildet.

Meine Reifekiste steht bei uns im Keller.
Konstante Temperatur zwischen 12 -14 °C sind gewünscht, damit genau diese Pilze wachsen, und keine anderen!!

 so sieht meine Reifekiste aus.... eine Schale zu dreiviertel gefüllt mit Wasser,
ein "Rost", worauf der Käse zu liegen kommt...

 vorher wird der Käse aber nochmal in eine Salzlake gelegt

 Mein Camembert ist optisch nicht so schön gelungen, da er ein wenig geplättet werden mußte,
um richtig durchzureifen.... er war zu hoch...
aber es zählen doch nur die inneren Werte!  ;-)

 darüber kommt nun eine mit Wasser ausgespülte Schale... günstig ist eine Glasschale,
dann kann man immer gut sehen, was passiert.



Und da liegt mein gutes Stück... und ich harre der Dinge, die sich da noch entwickeln werden!
Dann werde ich nach 12 Tagen ( also 3mal Wenden) ihn in Alufolie einpacken und mindestens für 2 Monate im Kühlschrank weiterreifen lassen. 
Auf den Moment freue ich mich schon sehr!

Dieses ist dann auch mal wieder ein Beitrag zu Nic's Fotoprojekt Beauty is where you find it #58


Schöne vorösterliche Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

Kommentare:

Anja hat gesagt…

da gucke ich aber mal gespannt mit. Wie wäre es mit einer Life-Cam ;-) Schade, dass man online nicht probieren kann. Wenn der Camembert gelingt, muss ich das unbedingt auch einmal versuchen.

LG Anja

Veronika Kaminski hat gesagt…

Hallo Doro, da sieht ja echt interessant aus aber die Geduld hätte ich wirklich nicht♥ schau mal bei mir vorbei habe was für Dich♥ Grüßle aus der Nachbarschafft

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...