Montag, November 23, 2009

Kräuterkranzbinden



Am Sonntag ging es für 4 Mädels aus einem kleinen Dorf in die große Stadt Wiesbaden. Dort ist vor langer Zeit eine Kräutergärtnerei hingezogen, die besucht werden sollte.
Ziel unserer Begierde war das Binden eines Kräuterkranzes.

Hier sind wir dann gelandet, und haben uns dem absoluten Duftrausch ergeben.....

leider hatten ich und die 3 anderen Mädels unsere Kameras vergessen- wie praktisch..... von daher kann ich Euch nur Bilder von meinem Kranz an einem trüben Novembertag danach gemacht zeigen.... Ihr müßt jetzt Euch nur noch die Duftkombination von verschiedenen Arten Eukalyptus, Tagetes, Salbei, Heiligenkraut, gute Louisa, Rosmarin, Thymian, Lavendel, Buxus, Efeu, und vor allem ein Potpourri von verschiedenen Duftperlagonien vorstellen... und noch viele Kräuter mehr, deren Namen ich schon wieder vergessen habe- irre der absolute overkill für alle Riechnerven.
In der Zwischenpause- ich war leider schon fertig mit meinem Kranz, gab es dann leckeren Apfelstrudel garniert mit Tagetesblüten und Rosenduftgeranienblättern- mmmmh.

Aber unheimlich beruhigend!! Ich glaube, wir haben alle wunderbar geschlafen.

Unbedingt zu empfehlen!

Davor und danach habe ich fleissig an Teebeuteln für diverse aufstrebende Nachwuchsköchinnen in der eigenen Familie und im Bekanntenkreis genäht- Weihnachten ist ja nicht mehr lang... und ich habe mich doch arg gewundert, wie lang man an so einem kleinen Berg Teebeuteln arbeiten muß.



Schöne entspannte Grüße aus dem Odenwald,
Dorothee

1 Kommentar:

s.knoch hat gesagt…

Wow, da kann aber kräftig Tee gekocht werden ...!!!

Und welch ein wunderschöner Duftkranz, wo hängt der denn???

LG
Stefanie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...